Skip to main content

Vinyl Galore & Plattenspieler

Zum 75. Geburtstag von Bob Dylan!

Ol’ Blue Eyes, die Zweite


Schon seit den 1970er-Jahren hatte Bob Dylan die Absicht, einmal ein Album mit Frank-Sinatra-Klassikern aufzunehmen. Scheinbar war jedoch nie der richtige Zeitpunkt dafür gekommen – bis jetzt.

Kurz vor seinem 75. Geburtstag präsentiert der Singer-Songwriter 2016 mit »Fallen Angels« bereits das zweite Sinatra-Coveralbum innerhalb von nur zwei Jahren. Darauf geht er den Songs des bekanntesten Crooners aller Zeiten auf den Grund, reduziert sie aufs Wesentliche und verleiht ihn einen neuen, mindesten genauso einzigartigen musikalischen Anstrich. Aber so ist das, wenn Legenden Legenden covern.

Neue Frank Sinatra-Standards von Bob Dylan


Bob Dylan macht es schon wieder. Mit »Fallen Angels« widmet sich der Sänger 2016 bereits zum zweiten Mal dem Werk seines verstorbenen Musikerkollegen und Vorbildes, der Swinglegende Frank Sinatra.

Bereits 2015 hatte Dylan mit »Shadows in the Night« ein Coveralbum mit Songs aus dem Great American Songbook veröffentlicht. Nun folgen zwölf weitere Neuinterpretationen klassischen amerikanischen Liedguts.

Dazu gehören berühmte Songs aus der Feder von Songwriterpionieren wie Johnny Mercer, Harold Arlen, Sammy Cahn und Carolyn Leigh, zum Beispiel die Hits »Maybe You’ll Be There«, »Young At Heart«, »On A Little Street In Singapore« und »It Had To Be You«.

Wie schon beim Vorgänger wurden alle Songs auf »Fallen Angeles« einst von Frank Sinatra aufgenommen – mit einer Ausnahme: »Skylark« von Hoagy Carmichael und Johnny Mercer. Diesen hatten wiederum bereits Stars wie Bing Crosby und Aretha Franklin gesungen.

Als erste Singleauskopplung erschien am 7. April 2016 der Song »Melancholy Mood«. Diesen sowie alle anderen Songs auf »Fallen Angels« suchte Bob Dylan persönlich aus und verpasste ihnen ein neues, deutlich dezimiertes Arrangement. Statt eines Orchesters oder einer Big-Band nahm der Singer-Songwriter wieder seine Tourband mit zur Aufnahme in die Capitol Studios in Hollywood. Jack Frost produzierte das Album.

Sinatra brachte diese Songs auf die große Bühne, Bob Dylan bringt sie auf den Punkt. Mit seinen ganz eigenen Interpretationen verneigt sich der Singer-Songwriter sowohl vor der Swinglegende als auch vor den ursprünglichen Liedern. Wir verneigen uns vor »Fallen Angels«.



Ähnliche Beiträge

Bob Dylan – 3xLP Triplicate mit 30 neu aufgenommenen Coverversionen von US-amerikanischen Songwriter-Klassikern

Bob Dylan

Literatur-Nobelpreisträger Bob Dylan bleibt arbeitswütig: Schon in wenigen Wochen erscheint ein neues Album. Wenn auch gänzlich ohne neue Zeilen aus Dylans Feder. Die Folk-Legende hat am Dienstag etwas überraschend den Releasetermin für ein neues Album bekanntgegeben. Schon am 31. März soll „Triplicate“ erscheinen, Dylans 38. Album. Gleich drei LPs wird das Package enthalten – allesamt […]



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!