Skip to main content

Vinyl Galore & Plattenspieler

The End of Travelling – Vol. 76

Mit der unregelmäßigen Serie der The End of Travelling-Listen möchte ich Euch auf Spannende neue Songs, die vor allem über die Musik-Promotion-Plattform SubmitHub, meist direkt von den Künstler:innen selbst, veröffentlicht worden sind, aufmerksam machen.

Also Kopfhörer aufsetzen, Augen schließen und ganz entspannt zurücklehnen …

Dear LauraDo You Know (How It Feels To Be Alone)

Die Mitglieder der in Västerås, Schweden beheimateten und im Jahr 2021 gegründeten Indie-Rock-Band Dear Laura sind Erik Stenström (Gesang, Schlagzeug und Bass) und Joel Larsson (Gitarren und Piano). Mit einem starken Fundament aus Rock und alternativer Musik mischt die Band melodiöse Akkordfolgen mit sehr präsenten Gitarren und einem harten eindeutigen Schlagzeug-Beat.

Nur wenige Monate nach der Gründung entstand ihre erste EP Mountains pt. 1, die in einer kleinen Hütte in den schwedischen Bergen geschrieben und arrangiert wurde, daher der Titel.

Im Frühjahr 2022 begann die Band mit den Aufnahmen zum Nachfolge-Album. Die erste Single Hallways wurde im Juli 2022 veröffentlicht und die zweite Single Ridicule im November.

Die dritte Single Do You Know (How It Feels To Be Alone) ist am Tag vor Weihnachten erschienen und hat eine ganz große Portion Gefühl im Gepäck. Das klingt stark nach den 80er-Jahre Liebes-Balladen à la George Michael, Bon Jovi und Aerosmith mit einem wunderbar eingängigen und kraftvollen Gesang. Das schwedische Duo hat hier einen intimen Track mit sehnsuchtsvoller Stimmung kreiert, der sich dauerhaft in Gehörgang festklammert.

MeadowlarkGoodbye

Das im britischen Bristol beheimatete Duo Meadowlark besteht aus Kate McGill und Daniel Broadley, war aber ursprünglich ein Trio bestehend aus McGill, Broadley und Carl Jones. McGill, die bis dahin für ihre Coversongs bekannt war, die sie über ihrem YouTube-Kanal veröffentlichte, gab am 22. März 2013 die Gründung der Band bekannt.

Am selben Tag veröffentlichten die Band eine Live-Version des Songs Family Tree, der Einblick in Kates Privatleben gewährt. Es folgte im Mai 2014 ihre erste EP Three Six Five. Im September desselben Jahres wurde in den sozialen Medien bekannt gegeben, dass Carl Jones nicht mehr Teil der Band sein würde, was einen Neuanfang bedeutete.

Kate und Daniel brachten als Duo im März 2015 die EP Dual heraus. Die enthaltenen Single Eyes Wide wurde durch die Radiosendung BBC Music Introducing bekannt und Meadowlark traten in dem Jahr beim Glastonbury Festival auf der BBC Introducing-Bühne auf. 2016 veröffentlichte Meadowlark die Paraffin EP, gefolgt von den zwei Singles Quicksand und Headlights. Ihrem Debütalbum Postcards (2017) folgte im Jahr 2021 das zweite Album mit dem Titel Nightstorm.

Die aktuelle Single Goodbye ist ein klassischer Wohlfühlsong mit schönen Arrangements und der Vorbote des nächsten Albums, welches in diesem Jahr veröffentlicht werden soll.

Pleasure TripsFriendly Fire in Berlin

Seit 2016 spielen Pleasure Trips in verschiedenen Formationen zusammen und kreieren einen Mix aus Indie-Musik, Postpunk, Rock’n’Roll, Soul und karibischen Rhythmen. Ihre alternativen Pop-Tracks verbinden eingängige Melodien und introspektive Texte, ohne kitschig oder melodramatisch zu sein.

Sänger und Gitarrist Marius Guderjan lebte einige Jahre in Liverpool und Manchester, was sein Songwriting stark beeinflusst hat. Abgerundet wird der Sound der Band durch verspielte Harmonien seiner Ehefrau Katharina Guderjan am Keyboard/Synthesizer, peppige Basslines von Aussie Chris Daubney und eklektische Drumbeats von Mo Weber. Das klingt sehr nach den NDW-Helden von Ideal aber auch nach New Wave-Band aus England.

Im Januar 2019 veröffentlichten Pleasure Trips ihre Debut-EP Do You Want Me und im Juni 2020 folgte ihr erstes Album Lovers and Doubters. Mit der Single Friendly Fire in Berlin, die erste einer Reihe von Veröffentlichungen, die zu ihrem zweiten Album Animal Nights führen, zeigen Pleasure Trips Synthie-Sounds und treibende Grooves als bisher.

Die Band tritt aktiv in Berlin auf und spielte in beliebten Veranstaltungsorten wie Kulturbrauerei, Badehaus, Supamolly etc. sowie dem Suppe & Mucke-Festival, der Fete de la Musique und der Liebig Lieb Ick-Festival, auf.

Ljug AldrigSeashells (ft. Elliphant)

Ljug Aldrig (bedeutet aus dem Schwedischen übersetzt „Niemals lügen“) ist das experimentelle Rockprojekt des Stockholmer Sänger und Songwriters, Boxers und bildenden Künstlers Roosen.

Seine politische Philosophie wurde von einer Gruppe linker Anarchisten geprägt, die während seiner unruhigen Teenagerjahre in die Wohnung nebenan zogen und ihn auch mit Literatur und Musik bekannt machten.

Er begann Texte zu schreiben und zu singen, mit Gitarre und Synthesizern, entwickelte eine Zusammenarbeit mit den Musikern/Produzenten Anton Toorell und Alex Zethson und im Frühjahr 2022 erschienen als seine ersten Veröffentlichungen die Singles Stabbings und Juiced, die er selbst geschrieben und zusammen mit Isak Hedtjärn (GRISMASK) und Dennis Egberth (Saigon, Der Gehängte) aufgenommen.

Die Haupteinflüsse der Bands sind The Brian Jonestown Massacre, Iceage und Roy Orbison; eine eher eklektische Mischung.

Die Single Seashells, die bereits 2007 geschrieben wurde, zeigt den schwedischen Sänger Elliphant, der als Support für Major Lazer und Diplo gearbeitet hat und dessen Harmonien überraschend gut funktionieren, mit und ohne technische Manipulation.

Gegen Ende gibt es einen cleveren kleinen Moment, wenn der weibliche Charakter von ihrer Unfähigkeit singt, den Atem lange genug anzuhalten, während sie nach Worten sucht, um ihre Beziehung zu ihm auszudrücken.



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Kommentar verfassen