Skip to main content

Vinyl Galore & Plattenspieler

pg.lost sind mit einem neuen Album zurück

pg.lost

Um die schwedische Post Rock-Band pg.lost war es ziemlich lange ziemlich still. Seit ihrer Split mit Wang Wen im Jahr 2013 haben die vier Musiker nichts mehr von sich hören lassen. Jetzt kündigen pg.lost ihr neues Album „Versus“ für diesen Herbst an und planen sogar eine große Tour!


pg.lost sind in der Post Rock-Szene bekannt für ihre vielseitige kreative Musik zwischen langsamen, einfühlsamen Passagen, Synthiemelodien und giftigen Rock-Riffs bis hin zu schleppenden und harten Klängen à la „Gomez“. Mit ihrem neuen Album „Versus“ kündigen sie einige Neurungen an. So hat Bassist Kristian Karlsson, der als Keyboarder mitunter bei Cult of Luna tätig ist, auf seiner langen Tour mit jener Band viele Inspirationen für Synthie-Passagen bekommen. Wir können also davon ausgehen, dass dieses musikalische Element auf „Versus“ stärker ausgeprägt sein wird als bisher.

Der Titel des Albums ist der Arbeit an den Songs entsprungen, wobei pg.lost verschiedenste konträre Ideen letztlich in einen Song haben einfließen lassen, obwohl diese nie dafür gedacht waren, gemeinsam verarbeitet zu werden. Gitarrist Gustav Almberg sagt dazu:

Es ist möglich, dass manche Dinge, die an der Oberfläche völlig unterschiedlich erscheinen, doch perfekt zusammenpassen können. Hauptsächlich stellt der Albumtitel jedoch eine Reflexion unserer Gesellschaft dar, die anscheinend immer mehr polarisiert wird. Die Grenzen dessen, was gesagt und getan werden darf, bewegen sich konstant auf eine Entmenschlichung hinzu, und die ganzen Idioten kriechen aus ihren Höhlen hinaus und bis auf die Spitze des Berges.

Das Songwriting wurde durch die vier Musiker größtenteils getrennt vorgenommen, bevor sie sich zur Aufnahme in ihrem neuen Studio trafen.

Mit „Versus“ beschreiten pg.lost also einen neuen Weg, auf dem starke Synthies neben dreckigen Rock ‚n’ Roll-Klängen, verzerrten Bässen und monumentalen Drum-Passagen zu hören sein werden.

Für die besonders Ungeduldigen gibt es hier einen offiziellen Album-Teaser:

„Versus“ wird am 16. September 2016 unter Pelagic Records erscheinen. Ab sofort kann das Album im Webstore von Pelagic als Vinyl, CD oder Vinyl-T-Shirt-Bundle vorbestellt werden.pg.lost

pg.lostWeiterhin wird es bald eine große Tour in Europa und Asien geben.

Alle weiteren Infos findet ihr wie immer bei uns!

pg.lost – Vultures live Beijing 2014:




Ähnliche Beiträge

Premiere: Wang Wen und ihre 100,000 Whys endlich auch bei uns erhältlich

Wang Wen

Post-Rock-Bands gibt es ja schon länger wie Sand am Meer. Klassisch an den Vorbildern orientiert, mit Prog-Metal versetzt, gekreuzt mit Piano-Wellen, elektronisch mit Ambient aufgepeppt oder auch jazzig in den siebziger Jahren hängengeblieben. Den Überblick kann da wohl kaum jemand behalten, so wie in Hülle und Fülle, fast täglich neue Instrumental-Longplayer die Presswerke verlassen. Nicht […]

Jubiläum in Düster: Year Of No Light feiern ihren 20sten Geburtstag mit neuem Album und Vinyl-Box

Year Of No Light

Die Franzosen Year Of No Light, die seit kurzem bei Pelagic Records gelandet sind, stehen dieses Jahr seit zwei Dekaden für düsteren, schweren Post-Rock, der von seiner Atmosphäre und seinen kilometerhohen Gitarrenwänden lebt. Insgesamt fährt die Band gerne mal insgesamt drei Gitarren und zwei Schlagzeuge bei ihren intensiven Liveshows auf. Nach dem letzten regulären Album […]

Premiere: Johan G. Winther streamt „Blacken The World“ vom bevorstehenden Solo-Album „The Rupturing Sowle“

Johan G. Winther

Kenner:innen des Genres Post-Rock dürfte der Name Johan Gustavsson a.k.a. Johan G. Winther mittlerweile geläufig sein. Der schwedische Musiker aus Göteborg kann inzwischen auf eine satte Anzahl an Alben zurück blicken, die er mit seinen außergewöhnlichen Bandprojekten Scraps of Tape, Blessings und zuletzt Barrens aufgenommen hat. Parallel zu diesen Bandaktivitäten widmete sich Gustavsson ebenfalls stets […]



Keine Kommentare vorhanden


Kommentar verfassen