Skip to main content

Vinyl Galore & Plattenspieler

Duct Hearts präsentieren ihr neues Album „Feathers“ exklusiv im Stream

Duct Hearts

In den letzten acht Jahren ist die Münchner Post-Rock Formation Duct Hearts fleißig durch die halbe Welt getourt und hat eine beachtliche Menge an 7“ und Vinyl-EPs veröffentlicht.


Das neue Duct Hearts Album erscheint auf dem bandeigenen Label „time as a color“ und kann bei uns ab sofort exklusiv und in voller Länge gestreamt werden.

Fans von Post-Rock Acts wie Isis, Red Sparowes oder Pelican, die auch dem anspruchsvollen Rock aus der Mitte der 90er etwas abgewinnen können und keine Angst vor neuer, innovativer Musik haben, sollten sich den Stream unbedingt zu Gemüte führen.

Zur Pre-order geht es hier entlang!



Ähnliche Beiträge

Songpremiere: Duct Hearts – Spinae

Duct Hearts

Obacht! Die Münchner Post-Hardcore/Emo/Post-Rocker von Duct Hearts melden sich mit neuem Song und der Ankündigung ihres neuen Albums zurück. „Spinae“ öffnet sich langsam, postrockige Soundscapes mit cleanem Gesang steigern die Spannung, bis letztlich chorunterlegte, epische Riffbretter für einen wohligen Schauer sorgen. Nach einer ganzen Reihe von Split EPs, 7-Inches, Samplerbeiträgen und einer CD mit der […]

Watered und Terraformer auf einer Split LP – Exklusiver Stream vorab

Watered und Terraformer

Post-Metal trifft Post-Rock, Deutschland trifft Belgien, Wolves & Vibrancy Records trifft Time As A Color, Watered trifft Terraformer. Schon vor zwei Jahren haben die befreundeten Bands Watered und Terraformer beschlossen gemeinsame Sache zu machen. Es hat nicht lange gedauert bis sich die zwei Labels Wolves & Vibrancy Records und Time As A Color gefunden haben […]

Pretty in Noise präsentiert: Goodbye Fairground – Tour und exklusiver Albumstream

Goodbye Fairground

Die ursprünglich als Sextett gestartete Band Goodbye Fairground sind nunmehr, drei Jahre nach ihrem Debütalbum auf Concrete Jungle, nur noch drei der Stammbesetzung übergeblieben. Das neue Goodbye Fairground Album „I Don’t Belong Here Anymore“ bietet seinen Hörern verspielte, leise Töne und auch untypische fast postrockige Momente. Da öffnet sich die Gitarre, und die anderen Instrumente treten in den Hintergrund. […]



Keine Kommentare vorhanden


Kommentar verfassen