Skip to main content

Vinyl Galore & Plattenspieler

Maybeshewill – I Was Here For A Moment, Then I Was Gone

Der Titel des neuen Maybeshewill Album passt genau zu der Musik. Der Moment der nur ganz kurz da ist und dann schon wieder weg, wird von Maybeshewill aufgefangen und als Musik auf Platte gepresst.

Träumerisch bauen Gitarren ein Soundgewand auf das einmalig ist im Post-Rock Bereich. Diese Musik bedarf keiner Worte um auszudrücken was sie sagen will, jeder kann sich selber ein Gedankennetz spannen um für sich diese Klänge zu interpretieren. Dieses Album ist ein ein zusammenhängendes Kunststück das mit „To the skies from a hillside“ ein fantastisches Finale hat und die 4 Jungs aus England zeigen wieder das sie mit ihrer Band etwas großes geschaffen haben das niemand mehr ignorieren kann,wenn er sich ernsthaft mit Post-Rock beschäftigt. Dieses Album, könnte wieder viele neue Fans gewinnen und Maybeshewill wieder etwas unverzichtbarer machen wird. Denn wenn es eine Band schafft so ein Album rauszubringen das ab dem Opening in keiner Sekunde schwächelt hat sie etwas sehr richtig gemacht. Mein persönliches Fazit ist das hier Herzblut und musikalisches Können aufeinenadertreffen und etwas bilden was noch über Jahre nachklingen wird.



Ähnliche Beiträge

Her Name is Calla – Navigator

Das Schweigen der Lämmer ist vorbei. Mit ihrem dritten Album „Navigator“, das über Cargo/Function Records erscheint, führt das britische Electronica-Orchester Her Name Is Calla seine Anhängerschaft auf ungewohnte Wege: Direkt in das Zentrum der Band. Die Nebelmaschine ist aus. Nach drei Jahren verdichtet der düster-lauernde Nachklang von „The Quiet Lamb“ noch immer die Atmosphäre europäischer […]

Kapitel 7 – Nachrichten aus dem Funkloch

Vier Songs sind nicht gerade viel, werden viele vielleicht denken. Lohnt es sich überhaupt reinzuhören? Ja, auf jeden Fall! Wir haben hier jemanden vor uns, der es versteht, mit Worten zu spielen und einen zum nachdenken anzuregen. Kapitel 7 ist der Name des Singer/Songwriter-Projekts von Gavin Karlmeier aus Köln. Er arbeitete in der Zeit von […]

Mental Architects – Patience, Communication, Understanding, Go!

Ganz abseits dessen, was es zu der EP der Mental Architects sonst noch so zu sagen gibt und da findet sich so manches, muss man doch erst einmal wirklich feiern, dass diese Band einen unfassbar großartigen Schlagzeuger aufgetrieben hat. Unglaublich wie der reinhaut und mit was für einer Kunstfertigkeit er ans Werk geht. Lässt man […]



Keine Kommentare vorhanden


Kommentar verfassen