Skip to main content

Vinyl Galore & Plattenspieler

Anywhere – Anywhere

Hinter diesem Projekt , verbergen sich erfahrene Musiker aus der Gegend LA’s und SF. Cedric Bixler (The Mars Volta) und Christian Eric Beaulieu (Mitglied der Acid Punk Extremisten Triclops) gründeten Anywhere 2010. Mittlerweile besteht das Projekt noch aus der Basslegende Mike Watt (Minutemen/ Firehose), Rachel Fannan (Ex-Sleepy Sun) und Toshi Kasai (Big Business). Anywhere bezeichenen ihren Stil als Eastern Acoustic Punk.

2012 ist Cedric Bixler’s Jahr. At the Drive-In Reunion. Neues The Mars Volta Album und nun dieses Projekt. Zunächst sollte man erwähnen das Mr. Bixler auf dieser Platte, Drums und Vocals übernimmt. Der Grundtenor ist rein akustisch, allerdings weit entfernt von „Sounds of Silence“ a la Simon & Garfunkel. „Pyramid Mirrors“ eröffnet mit Sequenzer Geräuschen und indischen Tablas bevor die punkigen Drums und die flamenco-artige Gitarre einsetzt. Ein reines Instrumentalstück. „Rosa Rugosa“ überzeugt mit Rachel Fannings grossartiger Stimme und flirrenden und treibenden Instrumentalparts.

Manchen mag das psychedelisch zu verschwurbelt sein aber die Musik hat Struktur und tolle Melodien. In „Dead Golden West“ klingt das nach Six Organs of Admittance meets Paco de Lucia und irgendwie passt das Artwork zu dieser exotischen aber nicht all zu experimentellen Musik. Die betörende Mischung aus katalanischem Temperament des Flamenco , punkigen Drums und psychedelischen Vocals hört man nicht jeden Tag. El Condor Pasa – Core für tanzwütige, fiebrige Sommernächte. Tanzt, tanzt sonst sind wir verloren!!



Ähnliche Beiträge

DŸSE – Das Nation

Sie sind wieder da! Das Rabaukenduo aus Berlin/Dresden verbindet seinen Noiserock mit sehr eigenwilligen Fußnoten und macht vor keinem noch so abstrusen Einfluss halt. Einzig der Dadaismus in Text und Ton könnte manchen Hörer abschrecken. Unterhaltsam ist das aber trotzdem. Mach es dir selbst. Die Ai Wei zeigt auf wunderbar ironische Weise was Do it […]

La Dispute – Rooms of the House

Viele haben etwas anderes erwartet. La Dispute wären aber nicht diese außergewöhnliche Band, wenn sie Erwartungen erfüllten. Grand Rapids, Michigan erleuchtete 2011 ganz groß auf der Musiklandkarte. Eine bis dahin relativ unbekannte Band veröffentlichte einen Meilenstein des Posthardcore. Wildlife ist die Messlatte des neuen Jahrzehnts. Ein Brocken voller Innovation und Dringlichkeit. Die Erwartungen an das […]

Scraps of Tape – Sjätte Vansinnet

Nach der Gründung 2001 veröffentlichte das Quintett aus Malmö einige Alben, die abseits der gängigen Sound- und Songwriting-Ebenen stattfanden. Unbemerkt spielten sie unzählige Konzerte und brachten 2009 ihr grandioses Werk The Grand Letdown heraus, auf dem sie sich der laut/leise Dynamik des üblichen Postrocks entzogen und einen ganz eigenen Stil kreierten, der auf Sjätte Vansinnet […]



Keine Kommentare vorhanden


Kommentar verfassen